MENUMENU

Schmunzel.Ecke – Himmlische Wellness

von | Feb 3, 2019 | 1 Kommentar

© www.Lebens.Haus

Himmlische Wellness – himmlische Wellnass

Heiterkeit im Alltag

Aufbruch am Mittwochmorgen

Der Winter hat Einzug gehalten in unserer Region. Ich fahre etwas früher los, da die Straßen verschneit sind.

Sicher treffe ich beim Schwimmbad ein. Es warten schon erstaunlich viele Frühschwimmer auf den Einlass.

Man kennt sich inzwischen, so wie man sich kennt, wenn man öfter an der selben Bushaltestelle einsteigt.

Ein besonderes Schauspiel

Bevor ist meine Runden im Schwimmbecken ziehe geht es heute erst mal in die Wärme. 15 Minuten Dampfsauna und dann ein erfrischender kalter Wasserguss, das weckt die Lebensgeister auf.

Dann liege ich für eine Entspannungsrunde im Aussenbecken.

Mein Stammplatz ist frei, ich liege auf dem Rücken und sinke in das Nass. Ich lasse mich vom warmen Wasser tragen.

Heute ist ein besonderes Schauspiel zu sehen.

© www.Lebens.Haus

Eine eigene Performance

Hunderte …, tausende …, ungezählt viele kleine Schneeflocken sinken tanzend aus der Dunkelheit des Himmels auf das beleuchtete Aussenbecken zu. Es ist ein ganz eigene Performance, die sich da jemand ausgedacht hat.

Mir kommt das bekannte Gedicht „Herbst“ aus dem Buch der Bilder von Rainer Maria Rilke in den Sinn, dass ich frei interpretiere.

Winter

Die Flocken fallen, fallen wie von weit,

als schmelzten in den Himmeln ferne Bäche;

sie sinken mit bejahender Gebärde.

Und in den Morgen fällt der reiche Himmel

aus allen Wolken in Geselligkeit.

Wir alle sinken. Diese Hand da sinkt.

Und sieh dich um: es ist in allen.

Und doch ist einer, welcher dieses Sinken

Unendlich sanft in seinen Händen hält.

Himmlische Wellnass

Es scheint so als ob jede Schneeflocke für sich eine Entscheidung fällt.

Wo will ich landen? Wo lasse ich mich hinsinken?

Jedes mal, wenn dieses kleine feuchte Nass auf mein Gesicht sinkt, ist es wie eine kleine sanfte Berührung. Spürbar, wohltuend, halt eine himmlische Wellnass, die ich hier bekomme.

Die eine oder andere Flocke sucht sich dann auch noch die höchste Erhebung als Landeplatz aus. Ich formuliere in Gedanken noch weiter und komme noch auf himmlische Wellnase, bevor ich mich wieder dem sanften Wiegen unter dem Zauber der Schneeflocken hin gebe.

 

Es gibt so viele kleine Dinge, die wir entdecken dürfen

Das Leben schreit nicht immer laut. Es sind gerade die kleinen Alltäglichkeiten, die häufig eine Schönheit in sich tragen und entdeckt werden wollen.

Die himmlische Wellness ist so ein Geschenk für mich.

Stefan Schuster on Facebook
Stefan Schuster
Lebens.Haus Team

Tatmensch, Visionär, Lebens-Architekt und Gestalter seiner Träume. Meditation, Spiritualität, Fotografie. Berührt von der Schönheit des Wahrnehmbaren und getroffen von dem, was Alles trägt.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!