Jetzt fängt das schöne Frühjahr an … April- und Maiklänge, die gut tun

von | Mai 5, 2019 | 4 Kommentare

© www.Lebens.Haus

Jetzt fängt das schöne Frühjahr an …

Ein Frühlingslied aus Kindertagen

Sobald ich mich nach draußen bewege, geht mir ein Frühlingslied aus Kindertagen durch den Sinn.

„Jetzt fängt das schöne Frühjahr an und alles fängt zu blühen an, auf grüner Haaaaaid 😉 und überall.

Es blühen Blümlein auf dem Feld. Sie blühen weiß, blau rot und gelb, auf grüner Haaaaaaid 😉 und überall…..“

Ein wunderschöner Frühling – Freude und Diskrepanz

Eine große Diskrepanz bricht in mir auf:

Nach dem fast schon sommerlichen April, der mit Turbo-

Kräften die Pflanzen zum Austreiben und Blühen brachte, bin ich dankbar für die letzten abkühlenden Regentage.

Wir brauchen den Regen hier sehr dringend in Wald, Feld und Garten.

Es fällt mir nicht ganz leicht, Gedanken über den wunderschönen Mai zu schreiben. Mir geht es immer häufiger durch den Sinn, dass schon in der Zeit von zwei Generationen, mit unserem Klima samt dem Schwinden der Artenvielfalt, dieser wunderschöne Mai mächtig den Berg runter gegangen sein könnte.

© www.Lebens.Haus

Ist da noch was zu retten?

Ich stelle mir die Frage, wie das alles noch aufzuhalten ist.
Was nützt uns hoffen, dass es schon so schlimm nicht werden wird?
Was nützt die Dankbarkeit für den Augenblick, frage ich mich manchmal?

Wir brauchen ein Aufwachen, Heute!

Ich bin froh, dass immer mehr Menschen sich der Klima- und Arten- Zusammenhänge bewusst werden.

Ich bin froh, dass sich immer mehr Menschen – und auch unsere Kinder – aufmachen und dafür auf die Straße gehen.

Es braucht sehr viel Mut und Entschlossenheit, wenn wir alle Konsequenzen mit einberechnen. Die Momentanen und die Späteren.

© www.Lebens.Haus

Ein neues Bewusstsein

Doch um dahin zu kommen, geht es immer zuerst über und um das Bewusstsein.

Wie der Frühling aufbricht, … ist es auch für uns Zeit unsere Sinne, unser Sein, unser Inneres nach Außen zu öffnen. Worte und Gedanken in die Tat umzusetzen.

© www.Lebens.Haus

Gedanken zu den Frühlingsmonaten

Was alles im Frühling steckt, in den aufbrechenden Monaten April und Mai, kann man z.B. auf der Seite klangfluss4u, nachlesen. Hier beschreibt Agathe in Texten zum Jahreskreis den jeweiligen Monat.

Mir helfen diese Texte mit ihren vielen Hinweisen, Hintergründen und Vorschlägen mich aktiv am Jahrskreis zu beteiligen.

Elke Schuster on Facebook
Elke Schuster
Lebens.Haus Team

Auf dem Weg. Aphorismen, Rat & Tat. Lebensraum- und Natur-Gestaltung. Meditation und Glaube. Der einzelne Mensch erfährt sich in der direkten Zuwendung und Wertschätzung als Persönlichkeit.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!