MENUMENU

Von der Kunst zu Leben und vom Wertvollsten, was wir sind

von | Jun 5, 2018 | 4 Kommentare

Die Kunst zu leben

vom Wertvollsten, was wir sind

Was uns an guten Storys begleitet

Erinnerst Du Dich an den letzten Kinofilm, den Du gesehen hast oder das letzte Buch, dass Du gelesen hast?

Die Geschichten folgen häufig einem ähnlichen Ablauf in den Handlungen:

  • Eine Person, der über die Dauer der Erzählung unsere Sympathie gilt, unser Held
  • Lebensumstände, mit denen wir uns einverstanden fühlen
  • Eine gute Mission, in der unser Held unterwegs ist
  • Widerstände, die fast zum Scheitern führen
  • Eine erste Rettung aus der Kriese
  • Das gesteckte Ziel scheint schon in greifbarer Nähe
  • Doch dann scheint das Böse zu siegen
  • Ein Hero tritt unserem Helden zur Seite und besiegt mit ihm das Böse
  • Das Happy End ist wie eine Erlösung für die durchschrittenen Spannungen

Bausteine für ein gelungenes Leben

Irgendwie scheint dieses Strickmuster tief in uns verankert zu sein. Es enthält die Bausteine, die wir für ein gelungenes und erfolgreiches Leben anschauen.

Dafür stehen wir jeden Tag auf und machen uns auf den Weg:

  • für ein gelungenes und glückliches Leben
  • für Erfolg im Beruf
  • für herzliche und ehrliche Beziehungen
  • für die Erfüllung unserer Wünsche
  • für ein Leben mit soviel Freiheit wie möglich
  • dafür unsere kleine und große Welt ein bisschen besser zu machen

Anteilnahme von allen Seiten

Wir begegnen auf diesem Weg vielen Einflüssen und Interessen, die auf uns einwirken. Anders, als im Film oder im Buch ist es nicht so leicht auszumachen, was uns wirklich fördert und was uns daran hindert, unsere Ziele zu erreichen.

Da sind so viele Einflüsse und Einflüsterer:

  • unsere Erziehung
  • unsere Partner
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Parteien und Vereine
  • unsere Arbeitgeber und Auftraggeber
  • Ratgeber aus dem Internet und in Büchern
  • Kaufempfehlungen und Werbung
  • der Staat
  • und viele mehr …

Alle haben Anteil an dem, wie wir unsere Lebens.Story schreiben und gestalten.

Die eigene Realität wahrnehmen

Anders als die fesselnden Geschichten zwischen zwei Buchdeckeln, Ohrhörern oder in bewegten Bildern, dauert unser eigener Weg und unsere Entwicklung oft sehr lange.

Die Spannungsbögen des Alltages mit ihren Höhen und Tiefen verschwimmen mit dem dahinplätschern der Wochen und nicht selten einem Grundrauschen von Langeweile. Es gibt sie nicht oft in unserem Leben, die Highlights der Hero.Storys unserer Vorbilder.

Es geht um unser Leben, das da jeden Tag gelebt werden will, mit allen Lichtern, Farben, Schatten und Dunkelheiten, die es für uns bereit hält.

Mein Leben an die Hand nehmen

Vor einiger Zeit habe ich ein Hörbuch in die Hände bekommen, das mir dazu sehr gefallen hat. Es erzählt die Geschichte eines Sportlers, der verunglückte und seit dem an den Rollstuhl gefesselt ist. Er gibt nicht auf und wird schliesslich zu einem Coach für Führungskräfte in der Wirtschaft. Die Geschichte hat einen wahren Hintergrund. Boris Grundl, der Autor des Buches Leading Simple erzählt die Geschichte, seine Geschichte.

Die wichtigste Erkenntnis für mich war dabei, dass wir von anderen lernen können, aber am Ende müssen wir unsere Geschichte selber schreiben und leben. Dazu hat mich dieses Buch inspiriert.

Die eigene Lebens.Story

Hier sind einige Anregungen aus dem Buch, die ich für mich, in meine Sprache, übersetzt habe.

Meine eigne Lebens.Regie

Was: Meine Aufgaben

  • Vom Fördern und Fordern in meinem Leben
  • Meinen Lebensabschnitts.Zweck erfüllen
  • Von der Einfachheit des eigenen Systems
  • Mit was ich mich verbinde
  • Von der Eigen.Transparenz

Wie: Meinen Werte

  • Identifizieren – Motivieren – Verantworten
  • Es geht ums Tun
  • Potentialanalyse
  • Selbstannahme
  • Selbstvertrauen

Womit: Mein Handwerkskoffer

  • Eigenlob
  • Reflexion
  • Selbstkritik
  • Lebensabschnitts.Ergebnisse beschreiben
  • Lebensabschnitts.Budget Planung

(Frei übertragen aus Leading Simple)

Nimm Dein Leben kraftvoll und wertschätzend in Deine Hände, und wenn nötig: Lass Dich ab und zu mal an die Hand nehmen.

Stefan Schuster on Facebook
Stefan Schuster
Lebens.Haus Team

Tatmensch, Visionär, Lebens-Architekt und Gestalter seiner Träume. Meditation, Spiritualität, Fotografie. Berührt von der Schönheit des Wahrnehmbaren und getroffen von dem, was Alles trägt.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!