MENUMENU

Mein Lebens.Ort: Der Wald

von | Feb 1, 2018 | 2 Kommentare

Mein Lieblingsort

Lerne das Lebens.Haus-Team besser kennen!

Jeden Monat eine neue Frage – jede Woche eine individuelle Antwort: In dieser Reihe stellen wir Euch unsere liebsten Lebens.Dinge vor.

Am Ende des Beitrags findest Du das hochauflösende Ausmalbild von meinem Lebens.Ort Wald!

Der Wald ist mein Lieblings- und mein Lebens.Ort

Wenn man sich an einen schönen Ort wünscht, oder träumt, sieht man seinen Lieblingsort, den Lebens.Ort vor dem inneren Auge (manche nennen ihn auch Kraftort). Ich sehe dann immer Bäume und Wald vor mir und kann bei dem Gedanken befreit durchatmen.

Ich liebe es, neue Waldwege und -Lichtungen zu erkunden. Durch das weiche Moos oder raschelnde Blätter zu stapfen. Doch auch vertraute Wege sind eine Bereicherung für meinen Alltag. Ohne viel nachzudenken im abwechslungsreichen und hügeligen Bergischen Land finden meine Füße von alleine ihre Richtung.

Der Wald kann auch trösten:

Die Wälder schweigen

Die Jahreszeiten wandern durch die Wälder.
Man sieht es nicht. Man liest es nur im Blatt.
Die Jahreszeiten strolchen durch die Felder.
Man zählt die Tage. Und man zählt die Gelder.
Man sehnt sich fort aus dem Geschrei der Stadt.

 

Das Dächermeer schlägt ziegelrote Wellen.
Die Luft ist dick und wie aus grauem Tuch.
Man träumt von Äckern und von Pferdeställen.
Man träumt von grünen Teichen und Forellen.
Und möchte in die Stille zu Besuch.

 

Man flieht aus den Büros und den Fabriken.
Wohin, ist gleich! Die Erde ist ja rund!
Dort, wo die Gräser wie Bekannte nicken
und wo die Spinnen seidne Strümpfe stricken,
wird man gesund.

 

Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.
Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden
und tauscht bei ihnen seine Seele um.
Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.

Erich Kästner

Buchenwald

Buchenwald im Winter

Was gefällt Dir an Deinem Lebens.Ort besonders?

Die Stille. Das Geheimnisvolle. Die vielen schönen, tiefen Grüntöne. Die frische Luft. Die Tautropfen auf dem Moos. Die hohen Baumkronen, das Geäst in dem man lange nach den zwitschernden Vögeln suchen kann. Das Knacken und Rascheln, die kleinen Geräusche – denn wirklich ganz still ist es im Wald eigentlich nie. Der kleine Fuchs, der meinen Weg letztes Jahr am Waldrand gekreuzt hat. Die besonderen Gespräche die man in bester Begleitung in waldiger Umgebung führen kann.

Über Hexen zu spekulieren, die immer zwischen Birken stehen. Sich ein bisschen zu gruseln, wenn es vom Tageslicht langsam in die Dämmerung übergeht und die Schatten und die Dunkelheit geheimnisvoll-gespenstische Assoziationen wecken.

Auch meine Heimatserinnerungen sind eng mit dem Wald verbunden: Die Fichten im Wald um den Ort, in dem ich aufgewachsen bin. Darunter der weiche Waldboden – beim Wald erobern und Pilze suchen in Kindheit und Jugend. Oder die Fichte als unser Weihnachtsbaum, frisch geschlagen im Familienwald, von Hand und am Vormittag des 24. Dezembers. Eine Tradition, die vom Großvater über meinen Vater weiter getragen wurde, und nun seit vielen Jahren bei meinen Geschwistern, Cousinen und Cousins ein Weihnachtshighlight ist. Und wofür fast alle gerne von nah und fern anreisen.

Mehr zu meinen Lieblingsbäumen und das Lebens.Baum Ausmalbild findest Du im Blogartikel hier.

Waldboden

Moos und Farne auf dem Waldboden

Was kann ich für mein Leben mitnehmen?

Ein neues Ausmalbild! Der Wald als ganz besonderer Lebens.Ort. Verschiedene Bäume reihen sich um einen Waldweg, am Horizont sieht man eine Art Tor, die sich aus Geäst formt. Die verschiedenen Strukturen der Bäume ergeben unterschiedliche Baumarten. Sie laden ein, in ihren Linien zu versinken, sich Zeit zu nehmen – fürs Ausmalen. Ganz in Ruhe. Und wenn die ganzen feinen Linien zu kleinteilig sind? Dann eignen sich auch Pastellkreiden oder Farben (Acryl, Aquarell) für das großflächigere Über- und Ausmalen.

Bäume und Wald Zeichnung

Zeichnungen von Wald und Bäumen

Das Ausmalbild: Der Wald mein Lebens.Ort

Hier geht es zum Download der hochauflösenden Ausmalvorlage: Zum Bild

Hab viel Spaß beim Ausmalen! Und schicke gerne ein Bild von Deinem Kunstwerk an: meike.schuster@lebens.haus

Meike Schuster on FacebookMeike Schuster on Instagram
Meike Schuster
Lebens.Haus Team

Kunst und Kreativität, Kultur und Alltag. Auf der Suche. Katzenmensch, All-interessiert, Tagebuch-Schreiberin.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!