MENUMENU

Achtsame Wahrnehmung jeden Tag: Papier

von | Jun 8, 2018 | 2 Kommentare

Hallo Papier!

Papier ist so vieles für uns: Notwendigkeit im Alltag als Verpackungsmaterial, ein schöner Ort zum Festhalten von Gedanken, manchmal aber auch Anlass zur Überforderung (etwa bei Rechnungen oder Anträgen), und vieles mehr.

Papier umgibt uns

Wie viel Papier uns jeden Tag umgibt, durch die Hände geht, unsere Augen trifft: Ist Dir das schon einmal aufgefallen? Vielleicht beschäftige ich mich als Kunst-Mensch manchmal aktiver mit diesem Rohstoff. Doch Papier spielt in unser aller Leben eine so wichtige Rolle – ist doch auch unsere ganze Zivilisation darauf gebaut.

Wenn wir einmal bewusst überlegen, was uns da Tag für Tag begegnet, kommen wir schnell auf lange Papier-Listen:

  • Post: Karten und Briefumschläge sowie.. Rechnungen
  • Werbung: Flyer und Prospekte sowie Plakate
  • Zeitung und Zeitschriften
  • Papiergeld
  • Beipackzettel
  • Verpackungen: Müsli, das Amazon-Paket, Gemüse,…
  • Bücher, Bücher, Bücher
  • Notizhefte, Timer und Kalender
  • Küchenpapier, Taschentücher, Toilettenpapier

Ein vielgebrauchtes Rezept zeigt Zeichen der Zeit..

Wie viele verschiedene Elemente und Dinge sind das wohl pro Tag? Ich habe einmal versucht zu zählen und über einen Tag fotografisch viele meiner Papier-Begegnungen dokumentiert:

Dabei waren eine Verpackung für Gemüse-Bratilinge, ein Paket, Zeitschriften, Bücher, Taschentücher, Geldscheine, das in Pappkarton verpackte Fischfutter, mein geliebter Timer, Quittungen, noch mehr Bücher, Unterlagen, Post, weitere Verpackungsmaterialien,.. und irgendwann hab ich dann aufgehört zu zählen.

Achtsamkeit im Alltag

Ein wenig hat mich diese kleine Übung der Papier-Beobachtung und -Dokumentation an den Achtsamkeitsspaziergang mit Christopher erinnert, als wir die verschiedenen Böden und Untergründe unseres Weges aktiv wahrnahmen und fotografisch festhielten: Achtsamkeitsspaziergang Anleitung – worauf Du beim Spaziergang achten kannst.

Achtsam zu sein – das heißt für mich, bewusst im Moment zu sein und alle Sinne einzusetzen.

..schrieb Christopher damals.

Bei unserem Achtsamkeitsspaziergang wie auch bei meiner aktuellen Sammlung von Papier-Eindrücken geht es um ein Bewusst machen der aktuellen Realität: Unsere Umwelt, den Dingen, die uns umgeben und unsere Wahrnehmung derer. Wenn wir unseren Alltag kurz unterbrechen und unser Hier aktiv bemerken und aufnehmen, ist das eine gute Verknüpfung mit dem Jetzt, dem Gegenwärtig sein im Alltag. Auch – und gerade wenn – es um die Wahrnehmung von profanen Alltagsgegenständen geht. Die vielleicht auf den zweiten oder dritten Blick erst an Qualität gewinnen: Wann hast Du Dir zuletzt die aufwendige Gestaltung eines Geldscheins angesehen, die schönen Farbenspiele darin? Weißt Du, ohne nachzusehen, was auf einer Fünf-Euro-Note zu sehen ist?

Die Tiefen des Papier-Abfalls.

Neue Gestaltungen mit Papier

Und wenn Du noch einen Schritt weiter gehst, in der aufmerksamen Betrachtung von Alltagsgegenständen:

.. kann die Wertschätzung dieser Dinge (in meinem Fall das Papier) als Material und Rohstoff wieder wachsen

.. ich mit neuen Augen und bewusster auf gewohnte Umgebungen schauen

.. Alltags-Dinge (wie Verpackungen, Zeitschriften, Quittungen,..) für DIY-Projekte, praktische oder kreative Prozesse nutzen. Ein Beispiel dafür findest Du in meiner neuen Facebook-Gruppe: Kreativ Malen und Zeichnen lernen!

Hast auch Du schon Dinge in Deinem Alltag bewusst herausgegriffen und diese beobachtet, wahrgenommen oder dokumentiert?

Falls nicht, folgt hier eine Auswahl an kleinen Übungen, die Dich je einen Tag begleiten können:

  • Fotografiere (mit Handy oder Kamera) alles orangene, das Dir an diesem Tag begegnet.
  • Führe eine Strichliste, mit wie viel verschiedenen Menschen Du an einem Tag sprichst – oder, vielleicht schöner: notiere Dir ihre Namen
  • Zähle alle grünen Autos, die Dir begegnen.
  • Nehme bewusst wahr, wie oft Du den blauen Himmel heute siehst: Also wie oft Du bewusst nach draußen/oben schaust
  • Fotografiere alle Gegenstände, die Du heute in der Hand hast, die sich weich, zart und angenehm anfühlen.

Ich freue mich, von Deinen Erfahrungen zu hören!

Meike Schuster on FacebookMeike Schuster on Instagram
Meike Schuster
Lebens.Haus Team

Kunst und Kreativität, Kultur und Alltag. Auf der Suche. Katzenmensch, All-interessiert, Tagebuch-Schreiberin.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!