MENUMENU

Du brauchst Frieden mit der Schöpfung

von | Jan 19, 2019 | 0 Kommentare

© www.Lebens.Haus

Suche den Frieden und jage ihm nach (Jahreslosung 2019)

Du brauchst Frieden mit der Schöpfung

Heute nimmt uns der kleine Engel mit zur nächsten Station unserer Reise, dem Frieden mit der Schöpfung.

Du brauchst Frieden mit der Schöpfung, damit Du Frieden mit Dir und Gott findest

sagt der Engel, der sich neben mir niedergelassen hat.

Dankbar sein für diese Schöpfung

Und dann fährt der kleine Engel fort: „Was ich Dir über die Dankbarkeit für Dich selbst gesagt habe, gilt auch für die ganze Schöpfung.“

Sage Danke für die Menschen um Dich herum und für alles Leben auf dieser Erde.

  • Danke für den Menschen an Deiner Seite
  • Danke für deine Kinder
  • Danke für die Menschen, die dir das Leben geschenkt haben und die dich in vielen Bereichen deines Lebens unterstützt und getragen haben.
  • Danke für die Menschen, mit denen du dein Leben geteilt hast und teilst.
  • Danke für die vielen Male, die dir Menschen vergeben haben, als du ihnen weh getan hast.
  • Danke für die Geschöpfe um dich herum, die Tiere, die Pflanzen, alle Wesen, die den Reichtum dieser Schöpfung ausmachen.

© www.Lebens.Haus

Übung für den Frieden mit anderen Menschen

Und auch hier ermuntert mich der kleine Engel für eine Übung, die er als Friedenspforte für die Begegnung mit Menschen benennt:

Der kleine Engel ruft mir eine alte Tradition in Erinnerung, die ihren Ursprung in der frühen Kirche hatte. In einigen Gemeinden wird dieser Gruß bis heute im Gottesdienst verwendet.
-> diese Übung kann man nicht alleine machen. Wir brauchen einander dafür.
Am Ende einer gemeinsamen Zeit, wie zum Beispiel einer Andacht oder einem Gottesdienst sprechen sich die Teilnehmer einen Friedensgruß zu.

Es ist nichts weiter dazu notwendig, als dass ihr einander den Frieden weiter gebt.

Probiert es einfach mal aus. Vielleicht wundert sich Euer Gegenüber etwas, wenn ihr mit diesem Vorschlag kommt, aber da könnt ihr ihm ja die Geschichte vom kleinen Engel erzählen.

So geht der Friedensgruß

Ihr steht einander gegenüber und jeder legt seine Handflächen auf Höhe der Brust zusammen.

Dann macht ihr einen Schritt aufeinander zu und Du umschließt die Hände Deines Gegenüber mit beiden Händen und sprichst die Worte:

Der Friede des Herren sei mit dir.

Nach einem kurzen Moment der Stille umschließt dann Dein Gegenüber Deine Hände in gleicher Weise und antwortet Dir:

Und mit Dir

Wer möchte kann mit einer leichten Verneigung den Friedensgruß abschließen.

Es ist auch eine schöne Erfahrung den Friedensgruß in einer Gruppe einander weiter zu geben. Der Gruß macht dann eine Runde von einem zum Nächsten, bis der Gruß jeden erreicht hat.

Ja, es gehört etwas Mut zu diesem Schritt, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine große Offenheit für einen solchen Gruß vorhanden ist. Häufig entstehen daraus offene Gespräche.

Wenn Du die anderen Texte zur Jahreslosung noch nicht gelesen hast findest Du sie hier unten.

Herzliche Einladung

Hier geht es zu den weiteren Texten zur Jahreslosung2019:

Einführung in die Jahreslosung – bereits online

Du brauchst Frieden mit dir selbst – bereits online

Du brauchst Frieden mit der Schöpfung – bereits online

Du brauchst Frieden mit Gott – Erscheint am Sonntag, den 27.01.2019

Stefan Schuster on Facebook
Stefan Schuster
Lebens.Haus Team

Tatmensch, Visionär, Lebens-Architekt und Gestalter seiner Träume. Meditation, Spiritualität, Fotografie. Berührt von der Schönheit des Wahrnehmbaren und getroffen von dem, was Alles trägt.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!