MENUMENU

Du brauchst Frieden mit Gott

von | Jan 26, 2019 | 0 Kommentare

© www.Lebens.Haus

Suche den Frieden mit Gott

unterwegs mit einem kleinen Engel

Ich denke, unserem kleiner Engel, der mit uns unterwegs ist, hat es gefallen, dass wir uns mit der Jahreslosung für 2019 auf den Weg gemacht haben zu den Stationen des Friedens.

Wir haben den kleinen Engel zu Beginn unserer Reise mit der Jahreslosung für 2019 kennen gelernt:

Und er gibt uns noch eine weiter Friedensstation mit auf den Weg:

  • Den Frieden mit Gott

Du brauchst Frieden mit Gott, damit Du Frieden mit Dir und der Schöpfung finden kannst.

Dieser Friede ist am meisten gefährdet

Dieser Friede, so sagt der kleine Engel, ist am meisten gefährdet.
Weil dieser Friede sich mit etwas verbindet, was sich so unterschiedlich auslegen lässt und dazu neigt absolut zu werden.
Und der Engel fährt fort: Dies gilt für euere Familien und Gemeinden im Kleinen genauso wie für die Religionen, die Politik oder die Wissenschaften, die ihre Sicht für absolut halten.
Am deutlichsten wird dies in der Geschichte der Menschen bis heute in Kriegen, für die nicht selten die Waffen gesegnet werden. Nirgends ist der Name Gottes so für die menschlichen Interessen missbraucht, wie in der Kriegsmaschinerie.

© www.Lebens.Haus

Der kleine Engel neben mir

Ich stelle mir also vor, wie unser kleiner Engel in der Kirchenbank neben mir sitzt und mir den Frieden mit meinem Bild von Gott ins Herz geben will.

Er lehrt mich Danke zu sagen

  • für die Religion und die Tradition in der ich aufgewachsen bin und die mir mein Gottesbild vermittelt hat.
  • für alle Religionen, die sich darum bemühen, die Menschen, die in ihnen aufwachsen, zu Gläubigen mit einem offenen und liebenden Herzen zu machen.
  • dafür, dass ich Jesus als lebendige Kraft in meinem Leben erfahren darf, eine Kraft der Liebe und Vergebung, eine Kraft mit Platz für Sanftmut und Schwäche, eine Kraft, die in der Lage ist in einem Menschen Gott zu werden und Friede zu stiften.

Und auch heute lädt er mich zu einer Übung ein

Zum Frieden mit Gott, so sagt der kleine Engel, hilft dir eine Übung, zu der du Menschen mit einem anderen Glauben oder auch Menschen, die gar keinen Glauben gefunden haben, brauchst.

Gehe diesen Begegnungen nicht aus dem Weg, auch nicht, wenn das Gespräch auf Gott oder eben Nicht-Gott kommt.

Versuche hin zu hören, was diesen Menschen geprägt hat, was ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist.

Versuche dankbar zu sein für seinen Weg und dafür, wie er sein Leben meistert.

Oft wirst du aus so einem Gespräch als Beschenkter heraus kommen. Du ahnst dann, wie groß der eine ist, den du deinen Gott nennst.
Du ahnst, dass er uns in dieser Vielfalt und Verschiedenheit geschaffen hat und, wie oft wohl ein Lächeln auf seinen Lippen ist, wenn er unter uns ein Stück mehr Frieden entstehen sieht.

Was wir mitnehmen können

Wenn wir heute, jeder für sich, in die nächsten Tage gehen, dann können wir dieses Bild von dem kleinen Engel mit nehmen. Vielleicht auch die eine oder andere Übung wiederholen.

  • Am Morgen oder Abend den Segen über unserem Leben sprechen.
  • Nach einer Begegnung mit einem Menschen sich gegenseitig den Frieden des Herren zusprechen.
  • Und unser kleines Gottes.Bild in den weiten und großen Raum des Gottes.Friedens stellen, der allen Menschen gilt.

Wenn Du die anderen Texte zur Jahreslosung noch nicht gelesen hast findest Du sie hier unten.

Herzliche Einladung

Hier geht es zu den weiteren Texten zur Jahreslosung2019:

Einführung in die Jahreslosung

Du brauchst Frieden mit dir selbst

Du brauchst Frieden mit der Schöpfung

Du brauchst Frieden mit Gott

Stefan Schuster on Facebook
Stefan Schuster
Lebens.Haus Team

Tatmensch, Visionär, Lebens-Architekt und Gestalter seiner Träume. Meditation, Spiritualität, Fotografie. Berührt von der Schönheit des Wahrnehmbaren und getroffen von dem, was Alles trägt.

GRATIS E-Magazin mit Deiner Newsletter-Anmeldung!

Abonniere unseren monatlichen Newsletter hier - als Dankeschön gibt es das kostenlose Lebens.Haus Magazin! 86 Seiten vollgepackt mit spannenden Themen.

Vielen Dank - Du hast den Lebens.Haus Newsletter abonniert!